Profil anzeigen

Extra aus ECK / Ausflugsboom wird zum Parkproblem

Extra aus ECKExtra aus ECK
Liebe Leserinnen und Leser,
Was für ein Wochenende. Auf klirrendem Frost folgten frühlingshafte Temperaturen von 15 Grad. Nichts wie raus an die frische Luft und die Natur, hieß das für viele. Doch beim Ausflug in die Landschaft wurde schnell klar: Mit dieser Idee war man nicht allein. Selbst bisherige Geheimtipps sind offenbar keine geheimen Tipps mehr. Immer öfter schränken deshalb Schilder das Parken ein oder werden Schranken installiert.
Während das lang ersehnte Sonnenwetter die Menschen am Wochenende an die Küsten lockte, führte dies auch in der Gemeinde Schwedeneck zu einer Überlastung der Parkplätze, wie man sie eigentlich nur aus der Hochsaison kennt. Das Thema beschäftigt jetzt die Politik. Montagabend will der Touristikausschuss der Gemeinde unter anderem über die Schaffung weiterer Parkplätze im Ortsteil Surendorf beraten. Die Sitzung beginnt um 19 Uhr in der Surendorfer Turnhalle.
Aber auch Corona beschäftigt uns. Wir schauen nach, wie der Grundschulstart läuft und wie das Berufsbildungszentrum mit dem Aufruf des Kreises zum Testen von Schülern und Lehrern umgeht. Denn hier soll ein zusätzliches Sicherheitstool eingesetzt werden.
Unterdessen läuft die normale kommunalpolitische Arbeit weiter. In der Gemeinde Gettorf soll am Mittwochabend der Haushalt beschlossen werden. Da geht es zum Beispiel um Geld für einen ersten Schritt zur Umsetzung der Dorfentwicklungsplanung.
Von Meer und Land

App an den Strand! Strandkörbe in Eckernförde öffnen per Smartphone
Aus Politik und Wirtschaft

Rückschlag für Eckernförde: Bau von 100 Wohnungen verzögert sich
Im Gespräch

Klartext einer Kita-Chefin: Lockerung "geht an unserer Wirklichkeit vorbei"
Meine Lieblingsgeschichte

Das Haus Eckernförde mit Online-Spaß: Wo Fasching trotz Corona Laune macht
In der Freizeit

Urlaub in Eckernförde: Wann wird's mal wieder richtig Sommer?
Viele Grüße
Ihr

Christoph Rohde
Lokalreporter Eckernförde
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.