Profil anzeigen

Extra aus ECK // Gegenwind für Strategie der Imland-Klinik

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Extra aus ECKExtra aus ECK

Liebe Leserinnen und Leser,
die Diskussion um den Umbau der Imland-Kliniken kommt nicht zur Ruhe. In Eckernförde wächst der Widerstand gegen einen Abbau von Leistungen am Krankenhaus Eckernförde.
Zwar soll nach dem „Szenario 5“ der Standort erhalten bleiben. Jedoch verliert er die Geburtsstation, die allgemeine Chirurgie, die Zentrale Notaufnahme und das Gelenkzentrum. Es bleiben unter anderem die internistische Abteilung und eine Notfallambulanz.
Für Sonnabend, 12. Februar, rufen Verbände und die Initiative Geburtsstadt Eckernförde zu einer Demonstration für die Sicherung einer Grund- und Regelversorgung samt Geburtshilfe am Standort Eckernförde auf. Beginn ist um 15 Uhr am Skaterpark im Schulweg.
Und auch in der Kreispolitik steht das Thema „Imland-Klinik“ in dieser Woche ganz oben auf der Agenda. Am Donnerstag will der Hauptausschuss seine Beratungen fortsetzen und erneut über die von der Klinikleitung vorgestellte Medizinstrategie sprechen.
Corona – vor allem die Omikron-Variante – verbreitet sich gerade gefühlt überall. Zum Glück in den allermeisten Fällen ohne größere gesundheitliche Auswirkungen. Dennoch geht man im Altenholzer Ausschuss für Schule, Sport und Kultur am Dienstag, 15. Februar, auf Nummer sicher: Die Sitzung wird digital abgehalten und auch in den Ratssaal im Altenholzer Rathaus übertragen. Beginn ist um 17.30 Uhr. 
Von Meer und Land

B76-Sperrung in Eckernförde: Auch auf der Umleitungsstrecke könnte es eng werden
Aus Politik und Wirtschaft

Mahnwache zum Jubiläum von Fridays for Future in Eckernförde
Im Gespräch

Rendsburg-Eckernförde: Kreis begründet Handeln bei Corona-Demos
Meine Lieblingsgeschichte

Tierpark Gettorf: Warum der Zoo tierisch gut ins Jahr 2022 startet
In der Freizeit

Heide König holt acht Mal Wissenschaft für alle ins Rathaus Altenholz
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Viele Grüße
Ihre
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Lokalreporterin Eckernförde
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.