Profil anzeigen

Extra aus ECK // Viele Weichen werden gestellt

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Extra aus ECKExtra aus ECK

Liebe Leserinnen und Leser,
die letzten Wochen eines jeden Jahres sind für unsere ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kommunalpolitiker in den Städten und Gemeinden mit viel Arbeit und teils schweren Entscheidungen verbunden. Denn weitreichende Beschlüsse, die unser Leben und das unserer Kinder für viele Jahre prägen, werden meist mit den Haushaltsberatungen gefällt.
In Eckernförde wird es in dieser Woche doppelt spannend. Erstens gibt es für die Bürgermeisterwahl am 8. Mai 2022 einen weiteren Kandidaten. Nachdem der unabhängige Unternehmer Klaus Sälzer über Monate hinweg der einzige Bewerber für das Amt des Verwaltungschefs war, wollen CDU, Grüne und FDP am Mittwoch einen gemeinsamen Kandidaten präsentieren. Man darf gespannt sein, denn die Unterstützer-Koalition ist eine ungewöhnliche. Zwar wird im Mai gewählt, doch der amtierende Bürgermeister Jörg Sibbel (CDU) bleibt noch bis Ende 2022 im Dienst. Erst dann läuft seine zweite Amtszeit ab. Ein weiteres Mal kandidiert er nicht mehr.
Zweitens wird die letzte Eckernförder Ratsversammlung des Jahres 2021 am Donnerstag eröffnet. In der Sporthalle III geht es noch einmal um das große Millionen-Projekt Teilsanierung Schulzentrum und es fällt der Beschluss zur Verabschiedung des städtischen Haushalts 2022. Wir sind für Sie dabei.
Schon seit Langem gibt es Pläne für Neubauten auf dem Apothekergrundstück in Altenholz. Doch wegen des Städtebauförderungsprojekts am Ostpreußenplatz wurde das private Projekt zunächst zurückgestellt. Am Dienstag ist es Thema im Lenkungsausschuss Städtebauförderung. Dort geht es auch um die Freiraumplanung für den Bereich Stifter Allee, Harmspark und das westliche Ende des Harmsparks.
Und auch in Gettorf werden zum Jahresende noch wichtige Projekte auf den Weg gebracht. Dort will die Gemeindevertretung am Mittwoch abschließend über eine neue Word-Bild-Marke für den Ort entscheiden. Gesucht wird ein Hingucker mit positiver Ausstrahlung. Drei Entwürfe sind noch im Rennen. Ebenso interessant könnte die Debatte über die Festsetzung der Hundesteuer werden. In Gettorf zahlen die Herrchen und Frauchen die höchsten Beiträge im Amt Dänischer Wohld. Geht es nach der Amtsverwaltung, sollen sie weiter steigen. Gern halten wir Sie in den Kieler Nachrichten auf dem Laufenden. Spannende Artikel, die ich Ihnen empfehle, finden Sie weiter unten.
Bleiben Sie gesund!
Ihr Paul Wagner 
Chefreporter
Aus Politik und Wirtschaft

Für welche Bauprojekte die Stadt Eckernförde in 2022 ihr Geld ausgibt
Im Gespräch

Gettorf will mit einem Logo über die Region hinaus Wirkung erzielen
Meine Lieblingsgeschichte

70-Millionen-Projekt: Eckernförde will Schulzentrum sanieren und erweitern
In der Freizeit

Weihnachtsdeko von prunkvoll bis schlicht: Trends und Tipps vom Profi
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.