Profil anzeigen

Von Protesten und Sockfuß-Sitzungen // Extra aus ECK //

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Extra aus ECKExtra aus ECK

Liebe Leserinnen und Leser,
die geplanten Umstrukturierungen der Imland-Klinik mit großen Veränderung für den Standort Eckernförde schlagen weiter Wellen. Jetzt haben sich die Beleghebammen der derzeit geschlossenen Geburtshilfe Eckernförde geäußert. Sie wollen nicht in Rendsburg arbeiten, wenn die Abteilung dauerhaft in die Klinik Rendsburg verlegt wird. Auch Unternehmen in Eckernförde legen noch einmal nach mit Protest. Es bleibt spannend, wie sich die Politik am Ende genau positioniert, um beide Klinikstandorte zu erhalten, und ob die vehementen Einwürfe letztlich für die Katz sind. Dass der Imland-Standort weit über das Ostseebad hinaus ausstrahlt, dürfte allen Entscheidungsträgern klar sein. Die Proteste kommen auch aus dem Dänischen Wohld, dem Kieler Umland, aus Schwansen.
Mit einer Demonstration hat heute, am Montag, die Gastronomie der Region in Eckernförde gegen die bestehenden Corona-Regeln mobil gemacht. Es geht nicht platt um die Abschaffung aller Vorschriften. Aber die Gastronomen sind überzeugt, dass sie den wegbrechenden Gästezahlen durch weniger komplexe Kontrollen des Impfstatus, die derzeit auf den Schultern der Mitarbeiterschaft der Lokale liegen, Einhalt gebieten können. Rund 100 Gastwirte und Beschäftigte haben sich in der Eckernförder City Innenstadt zur zum Protest versammelt. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wie und ob die Argumente ankommen.
Kommunalpolitisch geht es in der Region noch ruhig zu. Viele Sitzungen werden nach wie vor aufgrund des Corona-Infektionsgeschehens verschoben. Das gilt schon jetzt für die Einwohnerversammlung Gettorf zum Thema Gewerbegebiet erst für den 22. Februar angesetzt war. Bis zum 14. Februar können sich Bürgerinnen und Bürger an der vorgeschalteten Online-Umfrage zur Erweiterung der Eichkoppel beteiligen. Vielleicht wird die Frist jetzt verlängert? In den Kommentaren zur Umfrage, die man über die Homepage des Amtes aufrufen kann, wird das gefordert.
In Präsenz tagt immerhin die Gemeindevertretung Schinkel am Dienstag. Der Wehrführer, vor drei Jahren neu ins Amt gewählt, legt den Posten aus persönlichen Gründen nieder und wird offiziell aus diesem wichtigen Ehrenamt entlassen. Ein Nachfolger wird erst einmal nicht gewählt. Der Vize übernimmt. Auch bei der Feuerwehr gilt: Die Jahresversammlung ist wegen Corona verschoben. Wenn Sie bei der Sitzung zuhören oder zu Beginn Fragen stellen möchten, vergessen Sie nicht, warme Socken anzuziehen oder saubere Turnschuhe mitzunehmen. Aufgrund des Abstandsgebots findet die Versammlung in der Turnhalle statt. Mit Straßenschuhen, darauf weist das Amt hin, wird der Zutritt verwehrt. Ohne 3G-Nachweis und Schutzmaske übrigens auch.
Aus Politik und Wirtschaft

Geburtshilfe in Eckernförde: Hebammen halten an Standort fest
Offener Brief Eckernförder Unternehmer: Imland-Klinik-Chef antwortet
Imland-Klinik in Eckernförde: Unternehmen haben noch Fragen
Im Gespräch

Sturm Nadia: In Eckernförde stürzte ein Baum auf ein Hausdach.
BBZ Rendsburg-Eckernförde bekommt mit Finn Krieger einen neuen Leiter
Osdorfer Vikarin Anika Tittes hilft am liebsten bei der Suche nach Sinn
Meine Lieblingsgeschichte

Anne-Frank-Abend in Eckernförde gegen das Vergessen mit 100 Gästen.
In der Freizeit

Kammermusik der Spitzenklasse in Eckernförde mit dem Mandelring Quartett
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Viele Grüße und bleiben Sie gesund,
Ihre
Cornelia Müller
Lokalreporterin Eckernförde
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.